Willkommen auf www.dNano-Forum.de. Klicke hier um Dich zu registrieren


dNano-Forum Banner

Ihr wollt zu uns verlinken?
Hier ist unser Banner dafür:

dNano-Forum.de 234x60 Banner (.gif)

dNano-Strecken

Hier findet Ihr alle dNano-Strecken
br>

dNano-Strecken auf einer greren Karte anzeigen

Ein evtl Dnano Neuling

Hier dürfen sich die Fahrer vorstellen

Ein evtl Dnano Neuling

Beitragvon Kenny3333 » Mi 29. Aug 2012, 15:44

Guten Morgen,

nach dem ich mich gestern hier registriert habe, möchte ich mich kurz vorstellen.

Mein Name ist Flo (Florian) und ich studiere derzeit im Harz an der Tu Clausthal.
Das Thema Rc-Modellbau kam die letzten Jahre bei mir leider etwas zu kurz, was allerdings auch an den mangelnden Möglichkeiten im Harz liegt.
Bevor ich angefangen habe zu studieren (war auch noch ein Jahr Bundeswehr dazwischen), war ich regelmäßig im Rc-Glashaus Quickborn und bin Mini-Z gefahren.
Nachdem ich in den letzten Wochen bei meinen Eltern war, habe ich auch einmal wieder im Glashaus vorbeigeschaut und der Virus hat mich sofort wieder gepackt.

Ich habe vor weiterhin Mini Z zu fahren, allerdings möchte ich acuh hier im Harz etwas zum trainieren haben. Leider gibt es keine Mini Z Bahn in meiner nähe, die ich regelmäßig besuchen könnte, daher kam mir die Idee eine Bahn in meiner Studentenbude zu errichten.
Schnell kam ich zu der Einsicht, das spannende Streckenführungen nur mit etwa 50-60cm Bahnbreite zu realisieren sind.
Und aus diesem Grund bin ich nun hier :D ;)

Ich hab allerdings bemerkt, das die gängigen Online-Shops immer weniger Dnano-Zeugs im Angebot haben.. Sterben die Dnanos aus??

Derzeit bin ich auf der Suche nach einem guten, günstigen Start ins Dnano-Leben.
Funke ist mit einer Ex1-Ur vorhanden, der Rest fehlt allerdings noch.

naja so viel ersteinmal zu mir und meinem Vorhaben :lol:

liebe Grüße aus dem Harz,

Flo
Zuletzt geändert von Kenny3333 am Mi 29. Aug 2012, 15:44, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Kenny3333
 
Beiträge: 5
Registriert: 28.08.2012
Land: Germany (de)
Alter: 29

Re: Ein evtl Dnano Neuling

Beitragvon Kay-Dee » Mi 29. Aug 2012, 16:31

Moin Flo

Willkommen im Dnano Forum :!:

Nein - DNanos sterben nicht aus aber leider ist die Nachfrage so gering das viele Händler
sich dem Thema nicht weiter widmen.
Du hast ja selber schon mit erlebt, dass wir mit den Zettis von den Großmodell Fahrern belächelt werden und es als Spielzeug abgetan wird.
Bei den DNanos ist dieser Effekt leider noch Größer !
Klar fällt vielen die Kinnlade runter wenn sie sehen was wir mit den Zwergen anstellen und es hat einen Gewissen " haben wollen " Reiz.
Jedoch der hohe Preis für den Einstieg relativiert es wieder :x
Hinzu kommt das Viele der wenigen Käufer es nur für den Winter haben wollen wo sie nicht Raus kommen und schnell Feststellen :arrow: Alleine Fahren macht kein Spaß :!:
So gab es gerade zu Anfangszeiten fast mehr Gebrauchte als Neue auf dem Markt :roll:

Das, damals von Kyosho angestrebte Projekt mit Racecafe´s und weltweiter Vernetzung war leider dermaßen unattraktiv (preislich gesehen) das es fast nur im asiatischen Raum und auch dort nicht Flächendeckend umgesetzt wurde. Hinzu kamen Versuche wie Exklusiv Vertrieb (Hobbytown USA) die ebenfalls die Geschichte immer mehr in eine Nische schob.
Die heutigen Fahrer sind zu fast 90% Mini Z Fahrer mit einer Möglichkeit zum Fahren.
Und die fehlenden Wettbewerbsmöglichkeiten sorgen dafür das es dort auch ausreichend abwanderung gibt :x

Eines ist Klar :arrow: die Dinger machen elendig viel Spaß und man kann sie genauso wie Zettis scheuchen aber Sie werden ein Nischenprodukt bleiben und aufgrund geringer Absatzzahlen nicht mehr großartig weiterentwickelt :(

Aber Tot sind sie noch lange nicht :arrow: also .......
Gruß
Kay-Dee
LMN RacingTeam

Religionskriege sind Konflikte zwischen erwachsenen Menschen,
bei denen es darum geht,wer den cooleren,imaginaeren Freund hat.
Benutzeravatar
Kay-Dee
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 374
Registriert: 13.11.2009
Wohnort: Hamburg Norderstedt
Land: Germany (de)
Alter: 48

Re: Ein evtl Dnano Neuling

Beitragvon Zuschauer » Mi 29. Aug 2012, 17:18

Hallo Flo...

Ich kann Deine Bedenken nachvollziehen. Ich habe meinen ersten dnano vor ca. 3 Jahren gekauft. Da gab es alles, was das Herz begehrt... bei fast jedem Händler.

Inzwischen muss man schon arg auf die Suche gehen, um noch ein Schnäppchen machen zu können (in diesem Jahr trotzdem noch 7 wunderschöne relativ seltene Autos ergattert für 79,- bis 89,- Euronen das Stück). Also alle noch im Handel zu haben... wollte ich damit sagen.

Hätte ich nicht in den letzten Jahren immer wieder "Reste" aufgekauft von Händlern, die das aus dem Programm genommen haben, dann hätte ich bis heute keine funktionierende Rennstrecke.
Überteuert fand ich eigentlich nur die Zeitmessung und die blöden Moosgummireifen (wenn sie denn mal zu kriegen sind).

Wäre auch lieber Mini-Z gefahren. Selbst in Berlin und Umgebung gibbet sowas nicht mehr... schade. Und meine Wohnung hat dafür leider nicht die passende Größe.

Alleine fahren muss man aber auch mit dnano nie. Lass ab und zu mal "Gastfahrer" auf die Bahn... schwuppenwuppen hast Du eine eigene feste Truppe. Wir sind innerhalb von einem halben Jahr auf 8 feste Leutchen (alle im biblischen Alter... geht also auch mit zittrigen Händen) hoch geklettert und fahren jeden Monat einmal mit riesigem Spass an der Sache.

Und mit ein bisserl google findest Du bestimmt relativ schnell ein paar günstige Angebote für den Start.

Gruß Uwe
Benutzeravatar
Zuschauer
 
Beiträge: 31
Registriert: 30.12.2010
Wohnort: Berlin
Land: Germany (de)
Alter: 52

Re: Ein evtl Dnano Neuling

Beitragvon Kenny3333 » Mi 29. Aug 2012, 21:29

Guten Abend,

erst einmal Danke für die ausführlichen Antworten, gerade auch an Kay-Dee, der mir egal in welchem Bereich immer mit guten Tipps bei Seite steht.

Also wenn ich so einen Kleinen für 80-90 Euro finde, dann schlage ich auf jeden Fall zu. Am liebsten wäre mir ein F40, allerdings wäre jeder gut liegende Dnano mir recht.
Dann kommt natürlich das nötige Zubehör, ich liste mal kurz auf was ich aufm Zettel habe:

-Akku
-Ladegerät (usb?)
-Mosies (Unterschiede?)
-Reibungsdämpfer
-Kugellager
-evtl X-Speed

Habe ich was vergessen?
Ich werde dann auch öfter mal für ein Wochenende eine weitere Anreise in Kauf nehmen, um mal ein wenig mit euch zu Racen :)

Über sämtliche Kauftipps bin ich dankbar, denn wie gesagt ich bin Student und kann es mir nicht leisten, alles zweimal zu kaufen.

einen schönen Abend noch,

Flo
Benutzeravatar
Kenny3333
 
Beiträge: 5
Registriert: 28.08.2012
Land: Germany (de)
Alter: 29

Re: Ein evtl Dnano Neuling

Beitragvon BeAi79 » Fr 31. Aug 2012, 00:07

Hoi Flo, Grüsse aus der Schweiz...

Bei uns ist die Szene auch zusammengebrochen, mein Herz hängt immer noch am DNANO, ich hab auch Spass am gestalten gefunden... Mit Wasserbildchen und Airbrush grosse Vorbilder zu kopieren...

Komischer Weise hat unser Händler in der letzen Zeit so viele DNANOs verkauft wie noch nie. Wir hatten eine öffentliche Bahn wo wir jeden Samstag ein Rennen veranstalteten...
Doch dies ist nun vorbei... Ich hoffe auf den Winter, dass da wieder was passiert... Die ganze Truppe hat die Autos immer noch doch fahren eher selten...

Zum Tuning noch kurz:

nach meiner Erfahrung bringt das Differenzial und die Dämpferplatte das meisste. Allerdings auch erst wirklich wenn du mit den starken Motoren ins Gericht gehst... Der Motor mit den schwarz weissen Kabeln ging mir oft kaputt, ich stieg dann auf diesen mit den rot / blauen Kabeln um. Dieser hält besser, ist auch so ein ultra high torque oder speed glaub ich ...

Die Übersetzung auf dem 6er Ritzel lassen, da holst nichts mehr raus... Hab da viel Zeit investiert und war gänzlich enttäuscht, dass man mit den Getriebeübersetzungen nur noch schlechtere Resultate einfährt als sonst...

Auch Original belassen sich die Dinger auch sehr gut handeln... Wir hatten damals noch ein Stock Car Cup... machte auch wirklich Spass... Die getunten waren einfach wahnsinnig schnell, im Rennen dann...

Zum Diff:

Kyosho fahre ich meistens... Grosser Hacken, du must diese mit dem Dremel richtig einlaufen lassen, bis sie schön fein arbeiten...

Atomic läuft von beginn an 1A... Dort ist die Achsaufnahme etwas schlechter gelöst...

Reifen: Du wirst am Heck immer zu wenig Gripp haben, hinten fahre ich immer die weichsten. Vorn spielen die einten, ich fahre auch vorn very soft... Bei den Moosis auch nur die Very Soft. Oder die Atomic 8 Shore / Kyosho 10 Shore... Vielleicht zum probieren, 20er shore für die Vorderachse... Von meinem Gefühl her hatten die Moosis nicht viel mehr Gripp als die weichsten Atomic oder Kyosho Reifen, dort musst die diese immer mit der Felge verkleben. Was die Moosis allerdings noch mitbringen: Sie helfen mit das Fahrzeug ruhiger zu dämpfen. Das Material hat eine bessere Eigendämpfung als die anderen Reifen. Wenn du nicht gerade Rennen fährst, sind sie also nicht unbedingt von Nöten...

Dämpferplatten: Da gibt es einige Eigenkreationen, wo ich dir auch den Wink hingebe. Die von Atomic und Kyosho kamen erst recht spät und waren nie so präzise oder stabil... Ausserdem musste man die Karosserien ausnehmen und grosse grässliche Löcher reinbohren... Mit den Eigenkreationen brauchst du dies nicht mehr umgeding vornehmen... Cheap Tipp: Oropax Dämpfer... Wir hatten einen der fuhr nur noch mit Oropax drin... Must da einfach ein sehr feines Material finden...

Wenn du mit Tuningmotor beginnst, dann auch Kugellager rein... sonst nicht nötig... Akku hält einfach länger... Und die Hinterachse/ Diff läuft präziser... Gyro brauchst auch nicht, wenn das Auto sauber eingestellt ist... Die Alu Naben für die Heckräder fand ich noch gut, da dadurch die Hinterräder sauberer geführt sind und unter hoher Drehzahl nicht schlingern...

F40 finde ich persönlich eine gute Wahl, ist auch mein Liebling, für eine ruhigere Fahrweise wäre der Murciellago oder der Xanavi sicher noch einiges stabiler...

Das war vorerst mal das, was mir gerade eingefallen ist und mir als wichtig erschien, damit den Einstieg leichter schaffst... Verzweifle nicht gerade wenn mal was nicht klappt... Ich hab immer noch das erste DNANO Fahrzeug im Einsatz, die Dinger halten einiges aus. Und bereiten mir auch deshalb immer noch viel Freude... Im Einsatz sind die Dinger dann eigentlich recht günstig...

Also einen recht Guten Start in dein neues Hobby... Gruss.
Benutzeravatar
BeAi79
 
Beiträge: 484
Registriert: 01.12.2009
Land: Switzerland (ch)
Alter: 39

Re: Ein evtl Dnano Neuling

Beitragvon Huferns » Di 22. Jan 2013, 12:10

Hallo! Ich bin ja auch neu hier. Es gibt also schon noch Leute die sich damit anfangen zu beschäftigen.
Und des einem Freud ist des anderen Leid. oder so ähnlich. Denn wenn jemand seine Sammlung auflöst dann können die anderen wenigstens billig die Reste abgreifen ;) Solange man natürlich noch Platz in der Wohnung hat und dadurch neuen Platz schaffen lol*)
Zuletzt geändert von Huferns am Di 22. Jan 2013, 12:10, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Huferns
 
Beiträge: 5
Registriert: 16.01.2013
Land: Germany (de)
Alter: 31



Ähnliche Beiträge

Suche Kyosho Lap Counter und Dnano teile
Forum: Suche
Autor: jeremiec
Antworten: 1
1. dNaNo-Renntag 2011 in Ennigerloh
Forum: Ennigerloh
Autor: Minimax
Antworten: 15
Suche Dnano *ERLEDIGT*
Forum: Suche
Autor: Maddin
Antworten: 2
Boki verkleinert seine Dnano Sammlung
Forum: Biete
Autor: boki104
Antworten: 3
[S]dNANO
Forum: Suche
Autor: Gorn
Antworten: 0

Zurück zu Wer bin ich? Und warum?



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron