Willkommen auf www.dNano-Forum.de. Klicke hier um Dich zu registrieren


dNano-Forum Banner

Ihr wollt zu uns verlinken?
Hier ist unser Banner dafür:

dNano-Forum.de 234x60 Banner (.gif)

dNano-Strecken

Hier findet Ihr alle dNano-Strecken
br>

dNano-Strecken auf einer greren Karte anzeigen

DGT CH1 Dämpferplatte

Custom-Arbeiten am Chassis (z.B. eigene Tuning-Teile)

Re: DGT CH1 Dämpferplatte

Beitragvon BeAi79 » Di 22. Mär 2011, 22:58

Allererstens: Die Funke neutralisieren, also genau gleich viel Lenkeinschlag auf links wie auf rechts programmieren... Ich hatte früher mit den Lenkeinschlägen die symetrische Fahreigenschaft hingetrimmt. Dies Symetrisch eintrimmen übernimmt nun die Platte. Ich stell die Lenkeinschläge mit links und rechts Kreisfahrten auf der Bahn ein. Optisch sind die Verhältnisse schnell und einfach ersichtlich. Nicht das ihr mit der Funke auf eine Seite trimmt und mit der Platte auf die andere Seite gegentrimmt.


Danach links rechts Verhältnis mit der Dämpferplatte eintrimmen, nicht mehr an der Lenkung...

Dann zum nächsten Schritt. Magnet tiefe finden... Bei Moosis ganz reindrücken. Damit der Magnet besser klemmt. Die Reibfläche umbedingt Fetten nicht ölen. Und zuerst plan ausnivilieren... (die untere Platte noch nicht in Längsachse anstellen oder noch mehr abfallen lassen)

Bei meinem F40 hab ich die untere Platte nach vorne angestellt damit der Magnet mit dem Ausfedern mithelfen kann.

Das Thema mit den lösenden Schrauben hatte ich bis jetzt noch nicht. Ich werd allerdings die Teile einbisschen breiter und dicker fertigen lassen in Zukunft, damit das Gewinde mehr Fleisch hat. Sonst mit Sekundenkleber sichern... Dort lassen sich die Schrauben auch wieder rausdrehen.

Das hopeln was du beschrieben hast führe ich auf die Magnetstärke zurück... Drück den Magnet ganz rein, und gegebenenfalls unterleg 1 bis 4 papierstreifchen um die ideale Distanz zu finden... ( Die Papierstreifchen brauche ich nur falls der Magnet zu stark klemmt, optisch beim Fahren spürst du sofort eine Verbesserung, bevor du den Magneten ein bisschen rausdrückst, gehts einfacher mit dem Unterlegen von Papierchen)

Wichtig: H Bar so weich wie möglich, da der Magnet die Führung der Hinterachse stark beeinflusst. Der Magnet darf die Hinterachse nicht stark anheben, denn die obere Platte hat ja ein Gelenk, dies soll sauber und fein arbeiten können, bei bedenken das Gelenk ein bisschen ölen und bewegen bis es 1a läuft, dies müsste allerding klappen, da ich da penibel drauf geachtet hab... Der Magnet hebt die Achse nur soweit an bis die Platten sich plan berühren. Dies kannst du also beeinflussen in dem du die untere Platte mit anstellen oder senken verstellst ( in der Fahrzeuglängsachse). Die H Bar fein wählen nicht hart dann ist das Heck zu steiff... Der Magnet klemmt mehr als es die üblichen Platten machen. Nimm ein Diff Fett zum schmieren. Ich verwende das Tamija Diff Keramik Fett.

Das Setup sollte soweit stimmen, sonst mach mal 10shore drauf... bei den Moosis reagiert alles zu schnell um mängel optisch von beginn an zu sehen ist viel schwieriger... mit den 10 shore geht alles optisch langsamer und ist besser ersichtlich was das Auto macht.

Zuerst sicher die Lenkung neutral programmieren, die Hinterachse austarrieren, dann die Magnetstärke finden, und ev. am Schluss noch die Platte anstellen... Wenn nötig, falls die Hinterachse kaum mehr ausfedert. (beim F40 & Murciellago)

Wichtig die Platten sollten zu beginn Plan abschliessen, damit du die ganze Kontaktfläche hast, zu Beginn zumindest. Die Untere Platte richten bis stimmt.

Ich fahr meisst mit der Progressivsten unteren Platte, da die eine saubere und härtere Rückführung in die Mitte hat. Ich empfehl dir diese. Da bei Flachbahnern generell eher ein härteres Setup gewählt wird. Und die Moosis nochmal ein härteres Setup vertragen. Ich fahre nicht nur auf RCP sondern auch auf Betonbodenfarbe, dort haben wir den ähnlichen Gripp wie auf der Home Cirquite, doch dort belass ich das Setup auch identisch. Höchstens das austarieren der Hinterachse ist da noch einfacher... Damit das Beschleunigen und Verzögern noch neutraler abläuft. (Also mein Feintuning geschieht nicht auf RCP sondern auf der Betonhaftfarbe: Stichwort so wenig gripp wie möglich, damit das Auto leichter ins Schleudern kommt, wenn es nicht genau neutral ausgewogen ist.)

Hmmm... Muss zugestehen das der technische Aufwand bei diesem Produkt ein bisschen aufwändiger ist... smile.. doch ich habs mittlerweile auswändig im Griff... Nur nicht das Diff vernachlässigen, die müssen nach wie vor sauber laufen... und ja ne weiche H Bar verwenden...

Ich hab vorhin nochmals nachgelesen was du geschrieben hast, du hast noch ein Tuningdiff verbaut: Kyohso? Wenn ja, dies umbedingt mit dem Drehmel einlaufen lassen. Und nicht sperren... So wie in der Packung einlaufen lassen und so verbauen. Das Diff darf auf keinen Fall hakeln, sonst ist das Original schnell mal besser als das Tuningdiff. Ich mach dies mit einem Dremel auf langsamer Drehzahl, und Geduld. Aufwand von 1.5h bis zu 4 stunden je nach Diff... Doch hinkriegen wird man alle...

Feedback??? Klappts???

Mei der schreibt und schreibt... Liest das auch jeder genau durch??? :D Gruss.
Zuletzt geändert von BeAi79 am Di 22. Mär 2011, 22:58, insgesamt 12-mal geändert.
Benutzeravatar
BeAi79
 
Beiträge: 484
Registriert: 01.12.2009
Land: Switzerland (ch)
Alter: 41

Re: DGT CH1 Dämpferplatte

Beitragvon BeAi79 » Do 7. Jul 2011, 01:47

Hi Leute

Ich bedanke mich auf diesem Wege, da einige Dämpfer gekauft worden sind... ca. 40 stk. sind im Umlauf...

Offenbar ist die Platte zur Geheimwaffe mutiert... Leute aus der 1zu10er Klasse haben die Dinger erst verspottet... Doch anscheinend sind sie doch gefragter als angenommen... Ich hab sie nur noch im Einsatz... Eine neue Generation ist in Aussicht... Und wird demnächst produziert... Ich werde die Einstellmöglichkeiten einschränken... Da offenbar einige Leute nicht so frei wählbare Setups mögen... Ich dachte an eine Light und Pro Version... Doch dies lass ich... Die Anpassungen liegen im Millimeter und Halbmillimeterbereich... Gering dickere Aufnahmen. Ein wenig mehr Auflagefläche der Kontaktflächen (wegen den neuen Moosgummis mit rund 50% mehr Reifenauflagefläche). Dies und Das halt... Details findet man immer... Jmd aus Fernost hat nach einem schöneren Design verlangt... Hmmm da kann ich weniger diehnen. Mein Antrieb: Funktionalität und Stabilität ist klar Prio... Und danach gleich, dass ich die Karo auf keinen Fall anbohren möchte... Wenn nun jemand noch lackierte Dämpferplatten möcht... Bitte ich seh die ja nicht mehr wenn sie verbaut sind... Ich werd sicher nicht Magnete Eloxieren oder der Gleichen. Bitte da ein bisschen um Verständnis. Ich möchte die Dinger auch nicht unnötig Verteuern und beschwehren...
Zuletzt geändert von BeAi79 am Do 7. Jul 2011, 01:47, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
BeAi79
 
Beiträge: 484
Registriert: 01.12.2009
Land: Switzerland (ch)
Alter: 41

Re: DGT CH1 Dämpferplatte

Beitragvon BeAi79 » Di 29. Nov 2011, 11:59

Hi DNANO Fan Gemeinde

Es ist Zeit für ein Update, die Produktion wurde nun wieder angeworfen... Und die neuen DGT Dämpferplatten werden nun lanciert...

Überarbeitet mit Feinheiten so ca. in 2 Wochen im Handel erhältlich...

Details:

Anderer Sitz des Magneten, er kann nun ohne Werkzeug in der Höhe verstellt werden, der Sitz der Gleitfläche wurde verändert, die Breite und Länge nahm nun ein bisschen zu. Die Bauteile wurden nun dicker ausgelegt, der Sitz welcher verschraubt wird hat nun mehr Fleisch für die Schrauben. Und das Beste kein Preisaufschlag...

Gadgets die ich noch vom Design her umsetzten wollte konnte ich leider nicht einbinden, ging Frästechnisch nicht ohne weiteres...

Doch da alle technischen Überlegungen nun realisiert sind, hab ich mich mit der technischen Seite zufrieden gegeben.

Ich hab die Grundüberlegung belassen sprich Anleitung der DGT CH1 Platte. Es wurde mal ein einfacheres System gewünscht... Da in diesem Fall die Nachfrage relativ gering war, warte ich da noch mit ner einfacheren Light Version... Ohne es wünscht jmd. ?

Ich bedanke mich für euren Kauf im Voraus und weiterhin viel Spass im DNANO Thema. Bei Fragen einfach melden. Danke und Gruss.
Zuletzt geändert von BeAi79 am Di 29. Nov 2011, 11:59, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
BeAi79
 
Beiträge: 484
Registriert: 01.12.2009
Land: Switzerland (ch)
Alter: 41

Re: DGT CH1 Dämpferplatte

Beitragvon BeAi79 » Mo 6. Feb 2012, 13:18

Hallo DNANO Fan Gemeinde

Es wird bald Neues von meiner Seite her geben. Die DGT CH2 Dämpferplatte ist in Produktion.

Nach einer weiteren aufwändigeren Überarbeitung hab ich fast mein eigener Dämpfer komplett neu erfunden...

Features:

neu aus Carbon

Magnet ohne Zange leicht einstellbar

grössere Reibfläche / Dämpferfläche (damit auch mit Öl gearbeitet werden kann)

massivere Befestigungen / dadurch liegen sie nochmals tiefer als der CH1

und weniger unnötiges Material (Teile wurden hohlgefräst)

und nun passt sie auch auf dem hintersten und letzen DNANO, also inkl. Aston; Nissan GT-R & 917er... (dies war noch eine grössere Knacknuss, welche nun auch gelöst wurde)

Anleitung und Funktion bleiben die identischen welche vom DGT CH1 bekannt sind.

Mit der neuen Platte werde ich auch neue Händler beliefern...

Ich bedanke mich für euren Kauf, und für die die lange und geduldig gewartet haben, vielen Dank für die Geduld, wir hatten technische Probleme mit der Fräse, doch die sind nun behoben...

Bei Fragen, einfach melden... Voraussichtlich rechne ich mit ca. 2 Wochen Restproduktionszeit, dann kann ich die Händler beliefern... Diesmal mit einer grösseren Menge... ;)
Zuletzt geändert von BeAi79 am Mo 6. Feb 2012, 13:18, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
BeAi79
 
Beiträge: 484
Registriert: 01.12.2009
Land: Switzerland (ch)
Alter: 41

Re: DGT CH1 Dämpferplatte

Beitragvon ferretti198 » Mi 8. Feb 2012, 08:30

Du hast ne PN.
Fahrzeuge: Porsche 962C, Ferrari F40, Lancia Delta HF Integrale
Fernsteuerung: KoPropo EX-10 Eurus
Benutzeravatar
ferretti198
 
Beiträge: 101
Registriert: 15.11.2010
Wohnort: Wien
Land: Austria (at)
Alter: 43

Vorherige


Ähnliche Beiträge

DGT CH2 Dämpferplatte
Forum: Chassis
Autor: BeAi79
Antworten: 17

Zurück zu Chassis



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast