Willkommen auf www.dNano-Forum.de. Klicke hier um Dich zu registrieren


dNano-Forum Banner

Ihr wollt zu uns verlinken?
Hier ist unser Banner dafür:

dNano-Forum.de 234x60 Banner (.gif)

dNano-Strecken

Hier findet Ihr alle dNano-Strecken
br>

dNano-Strecken auf einer greren Karte anzeigen

Kyosho Lader

Alles zur Ladetechnik

Kyosho Lader

Beitragvon Sugar Ray » Fr 18. Dez 2009, 08:05

Moin zusammen,

so nun hab ich auch einen Dnano einen Porsch 917!!!

Wenn ich nu meine Accus in das Ladegerät stecke passiert da nix, es geht kein Licht an!!!
Ist das richtig? Sind die Accus im Auslieferungszustand geladen???

Ich kriege den Wagen erst Weihnachten, deshalb kann ich schlecht direkt testen!!!!


Gruß Sugar 8-)
Gruß Sugar

Wer bin ich? Und wenn ja, wie viele????
Benutzeravatar
Sugar Ray
 
Beiträge: 3
Registriert: 13.11.2009
Land: Germany (de)
Alter: 52

Re: Kyosho Lader

Beitragvon M4-Augsburg » Fr 18. Dez 2009, 08:52

Hy,
wenn der Lader kein Licht anzeigt, ist der Lipo voll. Allerdings kann es sein das er nur 90% voll ist, der Lader schaltet erst bei einem bestimmten Wert ein. Ich bin schon mal 3 - 4 Min. gefahren und wollte dann laden, der Lader hatte aber noch nicht eingeschaltet weil es zu wenig war.
Michael
Benutzeravatar
M4-Augsburg
 
Beiträge: 51
Registriert: 24.11.2009
Land: Germany (de)
Alter: 54

Re: Kyosho Lader

Beitragvon Sugar Ray » Fr 18. Dez 2009, 10:01

@Micha,

Danke das beruhigt mich etwas!!!! Dann werde ich den Lipo am Heiligen Abend mal etwas fordern und sehen ob er dann lädt! Ich hab den nämlich in der Bucht geschossen und hoffe er funzt!!!
Gruß Sugar

Wer bin ich? Und wenn ja, wie viele????
Benutzeravatar
Sugar Ray
 
Beiträge: 3
Registriert: 13.11.2009
Land: Germany (de)
Alter: 52

Re: Kyosho Lader

Beitragvon Cramb » Fr 18. Dez 2009, 15:53

HuHu,
manche ladegeräte führen ein Eigenleben...
Unterste Feder im batterieschacht drücken dann fangt er an zu laden.
lg Cramb
dNaNo Audi R8
dNaNo Porsche 917
CRC GenX10
Mugen MTX4R
Benutzeravatar
Cramb
 
Beiträge: 43
Registriert: 13.11.2009
Land: Austria (at)

Re: Kyosho Lader

Beitragvon fightrider » Fr 18. Dez 2009, 16:26

die Federn im Batterieschacht sind auch bei mir ein Problem. Man muss die AA-Akkus immer hin und her drehen, bis mal endlich die grüne/rote LED für den Ladevorgang leuchtet. Das Teil ist echt nicht zu empfehlen.
Dnano
Benutzeravatar
fightrider
 
Beiträge: 320
Registriert: 13.11.2009
Wohnort: Jena/Marienberg
Land: Germany (de)
Alter: 34

Re: Kyosho Lader

Beitragvon MKL » Fr 18. Dez 2009, 17:20

fightrider hat geschrieben:die Federn im Batterieschacht sind auch bei mir ein Problem. Man muss die AA-Akkus immer hin und her drehen, bis mal endlich die grüne/rote LED für den Ladevorgang leuchtet. Das Teil ist echt nicht zu empfehlen.


Würde es denn etwas bringen wenn die Federn ein wenig länger gezogen werden?
Ähnliche Probleme gab es bei der KT-18 Funke ja auch, da musste man die Federn ein wenig in die Länge ziehen und schon lief die Funke ohne Probleme.
Gruß Marko!
Benutzeravatar
MKL
 
Beiträge: 160
Registriert: 13.11.2009
Land: Germany (de)

Re: Kyosho Lader

Beitragvon Cramb » Fr 18. Dez 2009, 19:29

Hmm,
Das wäre eine Idee habs aufgebogen das hats nichts wirklich gebracht... vl bringt ausziehen was...
würde mich über erfahrungsbericht freuen :)
lg Cramb
dNaNo Audi R8
dNaNo Porsche 917
CRC GenX10
Mugen MTX4R
Benutzeravatar
Cramb
 
Beiträge: 43
Registriert: 13.11.2009
Land: Austria (at)

Re: Kyosho Lader

Beitragvon Bollo » Fr 18. Dez 2009, 20:57

Hallöchen,

ich hatte die Probleme auch und habe es mit Aufbiegen der Kontakte in den Griff bekommen.
Die Nase am Pluspol der Akku´s ist etwas kürzer als bei normalen Batterien, so das die Dinger manchmal keinen Kontakt haben.


Bollo
Benutzeravatar
Bollo
 
Beiträge: 30
Registriert: 19.11.2009
Land: Germany (de)
Alter: 40

Re: Kyosho Lader

Beitragvon MKL » Fr 18. Dez 2009, 21:14

Bollo hat geschrieben:Die Nase am Pluspol der Akku´s ist etwas kürzer als bei normalen Batterien, so das die Dinger manchmal keinen Kontakt haben.


Das ist das Problem mit Akkus.
War bei der KT-18 auch ein Problem, da hab ich hinterher nomale Batterien genommen.
Gruß Marko!
Benutzeravatar
MKL
 
Beiträge: 160
Registriert: 13.11.2009
Land: Germany (de)

Re: Kyosho Lader

Beitragvon Luckysp » Fr 18. Dez 2009, 23:03

...einfach die pluspol - klemmen etwas mit einem kleinen schraubendreher rüber-drücken und es gibt keine probleme mehr...
Zuletzt geändert von Luckysp am Fr 18. Dez 2009, 23:03, insgesamt 1-mal geändert.
...luckysp
Benutzeravatar
Luckysp
 
Beiträge: 49
Registriert: 13.11.2009
Wohnort: 59320 Ostenfelde
Land: Germany (de)

Nächste


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Lade-Technik



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast